Frauengesundheit

Praxis für Astrologische Psychologie & NaturheilkundeUnser Hormonsystem arbeitet über eine Vielzahl von komplizierten, sensibel abgestimmten Regelkreisläufen und gewährleistet, dass unser Körper stets den Anforderungen des Lebens gerecht wird. Auch im Hinblick auf den gesamten Lebenszyklus sind die Hormone dafür zuständig, dass sich der Organismus den Erfordernissen der einzelnen Lebensphasen anpasst.

In der Pubertät, vor oder während der Menstruation, durch Schwangerschaft, oder in den Wechseljahren ist dieses für uns Frauen häufig verstärkt wahrnehmbar. Diese ganz natürlichen Vorgänge, im Fruchtbarkeits- Entwicklungs- und Reifungsprozess einer Frau müssen aber nicht unbedingt problematisch verlaufen und sind schon gar nicht als Krankheit zu betrachten.

Und doch kann es sein, dass auch bei diesen natürlichen Prozessen das Hormonsystem so aus der Balance gerät, dass wir unter unangenehmen Symptomen leiden. Pickel, Haarausfall, Juckreiz, Schlafstörung, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Übellaunigkeit und Stimmungsschwankungen sind nur einige von vielen möglichen Beispielen.

Die Antwort der Schulmedizin auf solche Symptome ist häufig eine Hormontherapie (die Pille bei jungen Frauen, Progesteron oder Östrogene im Klimakterium) und leider nicht so selten auch die Entfernung der Gebärmutter. Unser ursprüngliches (Heil-)Wissen und das Verständnis für unseren Körper, welches früher von Generation zu Generation unter den Frauen weitergegeben wurde, ist uns im laufe der Zeit immer mehr abhanden gekommen. 

Doch gerade bei diesen „normalen, frauenspezifischen Prozessen“ können z.B. Heilpflanzen, Homöopathie, eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten, oder andere Naturheilverfahren den Körper auf sanfte Weise in der hormonellen Umstellung unterstützen, bzw. ihm helfen wieder in eine normale Balance zurück zu finden.

Aber auch unser inneres Wohlbefinden, unsere Psyche steht eng im Zusammenhang mit unserer körperlichen Gesundheit. Was macht mir Sorgen, wo habe ich unproduktiven Stress, in welcher Lebensphase stecke ich, wie stehe ich in meinem sozialen Umfeld? Diese oder ähnliche Fragen sollten immer mit bedacht werden, da seelische Belastungen stets auch Veränderungen im Hormonsystem erzeugen und eng mit diesem in Wechselwirkung stehen.

Mir ist es wichtig Mädchen und Frauen darin zu unterstützen ihren Körper mit seinen Signalen wieder zu verstehen und ihnen bei Problemen oder Beschwerden mit natürlichen Mitteln in die Balance zurück zu helfen. So das sie sich in ihrer Weiblichkeit wieder rundherum wohl fühlen und das Leben freudig genießen können.

Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen.